Home Kitchen Talks mit Lev Rubinstein [SOLD OUT]
Kitchen Talks mit Lev Rubinstein [SOLD OUT]

Kitchen Talks mit Lev Rubinstein [SOLD OUT]

by Dana Bondarenko

P.A.N.D.A.
PANDA Theater, Knaackstr. 97


Lew Rubinsteins Texte führen uns an die neuralgische Grenze zwischen darstellender Kunst und Sprache. Er setzt seine freundliche Sprengkraft dort an, wo die Verbotsschilder von Deutungshoheiten plötzlich keine Macht für niemanden mehr haben und Ideologien kein Land mehr sehen.

Rubinstein ist eine Integrationsfigur der russischen Literatur- und Kunstwelt und hat sich, nach seinen frühen konzeptualistischen Textarbeiten, mit seinem eingreifenden essayistischen und journalistischen Werk seit den 1990 Jahren zu einem Public Intellectual des postsowjetischen Russland entwickelt.

Am 6. November ist Lew Rubinstein Gast im PANDA Theater, dem Ort für Poetry. Art. Network. Dreams. Action. in der Kulturbrauerei Berlin Prenzlauer Berg.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Seminars Kitchen Talks. Das Seminar ist osteuropäischen Künstlern gewidmet und pflegt eine für Geisteswissenschaftler/innen ungewöhnliche Begegnungskultur. Die Teilnehmer/innen begegnen der Kunst- und Lebenspraxis der Protagonisten im Feld ihres ästhetischen Handelns selbst. Der direkte Dialog mit den Künstlern ist Methode situativer und interaktiver Forschung und das in ihren eigenen Ateliers, Wohnungen, literarischen Veranstaltungsorten, Kinos und Galerien. Kitchen Talks ist eine Kooperation der Universität Potsdam und der Freien Universität Berlin, unter Mitbeteiligung von auslandSPRACHEN.

An diesem Abend ist das PANDA Theater nicht nur Austragungsort der Lesung und des Gesprächs, sondern Agent und Akteur – interferiert doch an diesem Ort Kunst aus Ländern Ost- und Westeuropas.

zum Autor:
Lew Rubinstein, geboren 1947 in Moskau, ist Lyriker und Essayist. Nach dem Studium der Philologie war er als Bibliothekar tätig. Seit Ende der 1960er-Jahre verfasst er poetische Arbeiten, seit 1974 serielle Textzyklen als so genannte Kartotheken. Zusammen mit Andrej Monastyrskij, Dimitrij A. Prigov und Vladimir Sorokin gilt er als wichtigster Vertreter des Moskauer Konzeptualismus. Mit seinem sozialen und politischen Engagement und seinen differenzierten Positionen zu zeitgenössischer Kunst und Kultur ist er ein Vorbild für die junge Avantgarde. Seine Blogs und Facebook-Posts lösen eine Flut von Reaktionen aus. Er lebt in Moskau.

Eintritt: 8€ / 6€ ermäßigt (nur für Studenten der Berliner Hochschulen)

Reservierung unter info@panda-theater.de notwendig. Eingeschränkte Platzkapazität!

[UPDATE]: das Event ist aktuell ausverkauft. Evtl. restliche Stehplätze unmittelbar vor Beginn verfügbar.


Find us:


Knaackstr. 97, 10435 Berlin
+49 (0)30 44319557 | info@panda-theater.de

Diese Seite möchte Cookies verwenden, um Ihr Besuchererlebnis zu verbessern. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. OK Datenschutzerklärung